HOME

Indikationen

Nachfolgend werden verschiedene Krankheitsbilder aufgeführt, die durch SACAM-Ärztinnen und Ärzte behandelt werden können. Dabei kommen die bekannten TCM-Methoden – wie beispielsweise Akupunktur oder Arzneimitteltherapie – sowie die Ohrakupunktur und verwandte Verfahren zur Anwendung. Die Aufzählung beruht auf der Indikationsliste der WHO (Weltgesundheitsorganisation). Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Bewegungsapparat:

  • Gelenkschmerzen
  • Arthrose (Schulter, Hüfte, Knie, Sprunggelenke)
  • Arthritis (zum Beispiel Polyarthritis)
  • Wirbelsäulen-Schmerzsyndrom (Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule)
  • Lumbago (Hexenschuss)
  • Ischialgie (Ischiassyndrom, Ischias)
  • Steissbeinschmerzen
  • Tennis-/Golfellbogen
  • Achillessehnen-Schmerzen

Neurologische Erkrankungen:

  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Gürtelrose
  • Gesichtslähmung
  • Phantomschmerz
  • Restless Leg-Syndrom
  • Morbus Parkinson

Lungenerkrankungen:

  • Asthma bronchiale
  • Husten, Bronchitis (akut/chronisch)
  • Heuschnupfen
  • Allergien

Herz-/Kreislauf:

  • Funktionelle Herzerkrankungen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Hoher Blutdruck (arterielle Hypertonie)
  • Niedriger Blutdruck (Hypotonie)

Magen-/Darm:

  • Funktionelle Magen-Darmstörungen
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Reizdarm (Colon irritabile)
  • Schluckauf
  • Magenschmerzen (Gastritis)
  • Chronische Entzündung des Dickdarms (Colitis ulcerosa)

Urologie:

  • Bettnässen
  • Reizblase
  • Harnwegsinfekte (akut/chronisch)
  • Impotenz

Gynäkologische Beschwerden:

  • Zyklusstörungen
  • Menstruationsschmerzen, PMS
  • Wechseljahr-Beschwerden (klimakterisches Syndrom)
  • Übelkeit in der Schwangerschaft
  • Geburtsvorbereitung
  • Fruchtbarkeitsstörung
  • Sterilität

Hals, Nasen, Ohren:

  • Tinnitus, Hörsturz
  • Ohrenschmerzen
  • Schwindel, Reisekrankheit
  • Heuschnupfen
  • Schnupfen
  • Nasennebenhöhlen-Entzündung (Sinusitis)
  • Störungen der Stimme

Augen:

  • Sehschwäche
  • Augenentzündungen (Bindehautentzündung, Lidrandentzündung usw.)
  • Grüner Star (Glaukom)

Haut:

  • Akne (Acne vulgaris)
  • Furunkulose
  • Neurodermitis
  • Schuppenflechte
  • Herpes simplex (Lippenherpes, Herpes genitalis)
  • Nesselfieber
  • Schlecht heilende Wunden

Psychische und psychosomatische Erkrankungen:

  • Leichte depressive Verstimmung
  • Innere Unruhe
  • Schlafstörungen
  • Erschöpfungszustände
  • Therapiebegleitung bei Suchterkrankungen (Nikotin, Alkohol, Medikamente)
  • Bulimie

Sonstiges:

  • Übergewicht (Adipositas)
  • Zahnprobleme
  • Schmerzen nach Unfällen/posttraumatischer Schmerz
  • Begleittherapie bei Krebserkrankungen (beispielsweise Reduktion der Nebenwirkungen einer Chemotherapie, Tumorschmerz)
  • Stärkung des Immunsystems
  • Störfeldbehandlung (v. a. mit Ohrakupunktur)